Wasserversorgung -Technik
08157 / 90845-50
Wasserversorgung - Verwaltung
08157 / 90845 - 0
info@wasserversorgung-gku.de

Rund ums Wasser

Wasseruntersuchungsergebnisse

Auszug aus der aktuellen Trinkwasseranalyse:

Katione

  • Calcium (Ca)            96 – 98 mg/l
  • Magnesium (Mg)     28 – 32 mg/l
  • Natrium (Na)            7,6 – 8,6 mg/l
  • Kalium (K)                 1,6 – 1,7 mg/l

Anionen

  • Chlorid (Cl)               14 – 15 mg/l
  • Sulfat (SO4)             13 mg/l
  • Nitrat (NO3)              11 mg/l

Die gesamte Analyse können sie hier einsehen.

Wasserhärte

Die Härte des Trinkwassers im Versorgungsbereich der Wasserversorgung Feldafing und Pöcking  liegt bei 20° dH Gesamthärt.

Dies entspricht dem Härtebereich 3 (hart)

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Spül- und Waschmittel die Dosierungsangaben.

Wasserschutzzonen

Zum Schutz vom Grundwasser rund um Brunnen und Quellen werden Wasserschutzgebiete festgelegt.

Dieses werden in 3 Schutzzonen unterteilt.

Zone 1 – Fassungsbereich: Dies ist die engste Zone um die eigentliche Fassungsanlage (Brunnen, Quelle).

Zone 2 – Engeres Schutzgebiet: Dieses Gebiet wird festgelegt um das Trinkwasser vor Verunreinigungen zu schützen. Sogenannte 50-Tage Linie (Fließzeit vom Wasser an der Oberfläche bis zum Brunnen /Quelle).

Zone 3 – weiteres Schutzgebiet: Dies ist das gesamte Einzugsgebiet der Wasserfassung (Wasserfassung ist ein Oberbegriff für jegliche bauliche Anlage zur Gewinnung von Wasser aus Grundwasser und  Quellen z.B. Brunnen und Brunnenstuben).

Zählerstandablesung

Die Zählerstandablesungen der Gemeinden Feldafing und Pöcking gehören zu den Aufgaben der Wasserversorgung Feldafing Pöcking gKU.

Die Gemeinde Pöcking hatte bereits  seit 2016 elektronische Wasserzähler mit Funkmodul. In der Gemeinde Feldafing wird die Umstellung auf Funkzähler ab 2021 im Rahmen des routinemäßigen Zählerwechsels erfolgen.

Das Techniker lesen die Zähler per Funk ab. Solange noch kein Funkzähler verbaut ist, wird weiterhin eine Ablesekarte verschickt.

Weitere Informationen dazu können sie bei uns erfragen.

Zählerwechsel

Die Wasserversorgung ermittelt Ihren Wasserverbrauch mit einem Funk-Wasserzähler, der vielen auch unter dem Begriff Wasseruhr geläufig sein dürfte. Um eine korrekte Erfassung Ihres Wasserverbrauchs zu garantieren, muss Ihr Wasserzähler einwandfrei funktionieren. Nach dem Eichgesetz ist die Wasserversorgung als Ihr Trinkwasserversorger verpflichtet, alle Wasserzähler in einem regelmäßigen Turnus zu wechseln.

Die Wasserversorgung hat den Wechsel der Wasserzähler an einen Servicepartner vergeben. Sie werden daher von der Firma Sensus Service Deutschland GmbH in 2022 ein oder mehrere Schreiben zum Thema Wasserzählerwechsel und Terminvergabe erhalten. Die Schreiben werden teilweise in unserem Namen versandt.

Wir bitten Sie, den Monteuren der Sensus Service Deutschland GmbH, die sich durch Vorlage eines Dienstausweises legitimieren werden, uneingeschränkten Zugang zum Wasserzähler zu gewähren, damit die notwendigen Arbeiten ausgeführt werden können. 

Der turnusmäßige Austausch Ihres Wasserzählers ist für Sie kostenlos und beansprucht eine Montagezeit von ca. 30 Minuten – vorausgesetzt die Absperrventile vor und hinter der Wasseruhr sind wie die Wasseruhr selbst funktionstüchtig und frei zugänglich. Es dürfen keine wasserempfindlichen Gegenstände oder Stoffe in näherer Umgebung abgestellt sein.

Beim Zählerwechsel muss der neue Wasserzähler nach den aktuellen Vorgaben und dem neuesten Stand der Technik eingebaut werden.

Einige ältere Häuser haben noch keine Wasserzähleranlage (Wasserzählerbügel) mit Rückflussverhinderer nach DIN 1988. Sollte dies der Fall sein, wird sie der Monteur beim Zählerwechsel-Termin darauf hinweisen und ihnen mitteilen, dass sie selbstständig von einem Installateur ihrer Wahl diese Wasserzähleranlage einbauen lassen müssen. Die Unterhaltung der Wasserleitungen, Absperrventilen etc., ab der Grundstücksgrenze, liegt im Verantwortungsbereich des jeweiligen Eigentümers.

Ein Zählerwechsel kann dann erst nach erfolgtem Umbau (Mitteilung bitte an die Technik: 08157/90845-50) durch unsere Wasserwarte stattfinden. 

Anträge (Bauwasser)

Die Ortsnetzte der Gemeinden Feldafing und Pöcking gehören seit 01.01.2021 zum Aufgabenbereich der Wasserversorgung Feldafing Pöcking gKU.

Die aktuellen Anträge finden sie hier

Spartenplan (Wasser) Anfragen

Der Spartenplan Wasser kann von uns erstellt werden, soweit die Wasserleitungen erfasst sind.

Anfragen bitte an :

wasserwerk@wasserversorgung-gku.de

Wasserrohrbruch

Bei einem Wasserrohrbruch ist die Wasserversorgung Feldafing Pöcking zuständig,

Die Notrufnummer finden sie hier